Neue Visitenkarten aber woher?

Es war an der Zeit, dass ich mir neue Visitenkarten machen lassen musste. Aber wo und oder bei wem?

Es gibt ja im Internet unzählige Anbieter, die sich nur darum reißen, dir Ihre Visitenkarten zu verkaufen. Aber ich wollte etwas Besonderes.
“Ok”, dachte ich,” schau doch mal was es in der Nähe so gibt.” Da ich ja gern die anliegenden Firmen unterstütze, fragte ich bei unserem örtlichen Verlag ein paar Muster an. Leider war das nun wirklich nicht das, was ich mir vorgestellt hatte.
Ich suchte etwas Spezielles. Es sollte nicht aufdringlich sein, aber Edel. Keine 0815 Designs wie man es von Visitenkarten kennt, sondern ein bisschen aus dem Rahmen fallen.

Und dann bin im www über Moo gestolpert.

Erst testen und fühlen, dann entscheiden!

Die Designs haben mir es gleich angetan. Farben und Layouts, einfach klasse. Also hab ich mir fix das kostenlose Muster bestellt um mir auch die Papiersorten anzusehen und damit ich sie vor allem auch anfassen konnte. Ich bin jemand, der gerne die Dinge in die Hand nimmt, denn da sollen die Visitenkarten ja auch hin.
Keine ganze Woche später kam das Päckchen bei mir an. Eine Sammlung aller Designs und Papiersorten, die es bei Moo zu haben gibt. Hm, also einfacher mich zu entscheiden wurde es dadurch nicht.
Aber eine Karte fiel mir durch Ihre besonderen Abmessungen sofort ins Auge: die Minicard. Die ist zwar “nur” 70mm x 28mm groß, aber durch diese andere Größe sticht sie schon wieder aus den gewöhnlichen Visitenkarten heraus.

Ok, die Art der Visitenkarte hatte ich ja jetzt schon mal festgelegt.Jetzt brauchte ich noch das passende Papier: Mir persönlich gefällt offenporiges Papier am besten. Das nutze ich auch bei meinen Fotobüchern, da es sich für mich einfach besser anfühlt.
Durch den online Designer war die Karte sehr schnell fertig.

Und für die, die gerne Fotos oder ein eigenes Design auf die Karten machen möchten, ihr könnt einfach eine Sammlung von Bildern hochladen und diese werden dann ganz einfach auf die Anzahl der Karten aufgeteilt. Also wirklich super praktisch.
Dann noch fix die Bestellung fertig gemacht und abgeschlossen.

Und das Warten ging los.
Nach knapp einer Woche kam das Pächen bei mir an.

Als ich den Karton öffnete, kam die nächste Überraschung zum Vorschein. Ich war es gewohnt, dass man nur einen Karton bekommt und sich darin die Visitenkarten befinden. Aber das was ich da bekam, war klasse.
Aber das könnt Ihr ja auf den Bildern sehen.

Meine neuen Visitenkarten von Moo

Überraschung

Meine neuen Visitenkarten

Schulterklopfen von Moo

Meine neuen Visitenkarten

Meien neuen Visitenkarten

Meine neuen Visitenkarten

 

Ich hoffe, euch damit ein wenig geholfen zu haben, um den richtigen Lieferanten eurer Visitenkarten zu finden.